Wasser und Salz

Heilende Kräfte der Natur

Wasser und Salz

Die geheimnisvolle Verbindung: Gutes Wasser und naturbelassenes Salz

Dieses Gemisch aus Wasser und Salzkristallen, die sogenannte Sole, ist die "Ursuppe" des Lebens und der Inbegriff für reinste Sonnen- und Lichtenergie.

Zubereitung einer Salzsole

Salzsole ist die Grundlage für viele Anwendungen. Der Begriffe Sole wird vom lateinischen "sol", was Sonne bedeutet, abgeleitet und steht für "flüssiges Sonnenlicht" oder "verflüssigte Licht-energie". Eine Salzsole kann man ganz einfach herstellen.

  1. Nehmen Sie einen oder mehrere Salzkristallbrocken und geben ihn in ein verschließbares Glasgefäß.

  2. Füllen Sie dieses Glas mit verwirbeltem Wasser von unserem Wasserverwirbler auf, bis alle Salzkristalle mit Wasser bedeckt sind.

    Wenn Sie dann anschließend etwa eine Stunde warten, haben sich die Salzkristalle so weit aufgelöst, dass eine 26% gesättigte kristalline Salzlösung entstanden ist. Die Salzkristalle lösen sich ab diesem Zeitpunkt nicht mehr weiter auf.

  3. Sie können die Salzkristalle dann im Gefäß lassen oder herausnehmen, die Salzlösung ist ab diesem Zeitpunkt gebrauchsfertig.
    Sie können nun die benötigte Menge entnehmen, um sie für die verschiedensten Anwendungsbereiche einzusetzen, zum Beispiel für die Sole Trinkkur.

    Die Salzsole-Trinkkur

    Aus einem Glas, in dem Sie Salzsole mit dem Wasserwirbler zubereitet haben, entnehmen Sie einen Teelöffel Salzsole. Diese geben Sie in ein Glas und füllen es mit verwirbeltem Wasser auf. Die so verdünnte Salzlösung können Sie nun jeden Tag trinken, am besten nach dem Aufstehen auf nüchternen Magen, um die besten Wirkung für ihren Körper zu erreichen. Sollte ihr Körper zu heftig auf die möglichen Veränderungen reagieren, dann reduzieren Sie bitte die Menge der zugebenen Salzsole. Mineralstoffe und Spurenelemente stehen dem Körper sofort zur Verfügung. Dabei wird auch der Elektrolythaushalt des Körpers wieder auf natürliche Weise aufgebaut.


    Tipp: Es ist hilfreich bei Zahnfleischbluten, Zahnstein, Zahnfleischschwund, Mundgeruch, usw. mit einer Salz-Sole die Zähne zu putzen.

    Die Salzsole-Inhalation

    Diese Form der Inhalation kann sich besonders positiv auf die Atemwege auswirken und kann auch zu allgemeinen Steigerung des Wohlbefindens angewendet werden. Am besten geben Sie auf ungefähr zwei Liter kochendes verwirbeltes Wasser mindestens 20 Gr. Salz (ca. 2 EL) und warten, bis sich das Salz aufgelöst hat. Danach halten Sie ihr Gesicht über den heißen Dampf und atmen ihn ein - Sie können auch Verneblersysteme verwenden. Die Dauer der Inhalation sollte an die zehn bis fünfzehn Minuten betragen. Nach ungefähr einer halben Stunde werden Sie merken, dass durch den Abgang des Nasenschleims sich ihr Allgemeinbefinden erhöht.

    Anzuwenden bei Schnupfen, Erkältungen, Husten, Raucherhusten. Sie wirkt schleimlösend und entzündungshemmend.

    Weitere Webseiten-Links

    Kleinanzeigen kostenlos aufgeben



     Wasser und Abnehmen
     Wasser verwirbeln mit dem Wasserverwirbler
     Wellnesswirbler jetzt günstig kaufen


    Nach oben